Wandern in Andalusien Rund um Marbella

Wer an die Costa del Sol denkt, hat sofort Bilder von goldenen Stränden mit azurblauem Meer vor Augen. Jedoch bietet die sonnenverwöhnte Küste im Süden Spaniens so viel mehr als nur Strand und Wellen. Wie wäre es etwa mit einem Aktivurlaub und wandern in Andalusien?

Es gibt etwa zahlreiche traumhafte Gebiete, in denen Sie fernab vom Strandtourismus einen atemberaubenden Wanderurlaub in Andalusien verbringen können. Abseits der Touristenmassen bietet ein Ferienhaus wie Villa Casa Blanca den perfekten Ausgangspunkt, um die Costa del Sol auf eine ganz andere Weise kennenzulernen.

Kann man in Malaga gut wandern? 

Wer in der Provinz Málaga wandern möchte, kann sich in den felsigen Landschaften und duftenden Pinienwäldern ins Abenteuer stürzen. Die Flora und Fauna der Provinz bieten eine einzigartige Vielfalt. Mit einer sorgfältigen Planung vermeiden Sie die Touristenmassen und können die Natur in ihrer reinsten Form erleben.

Ein absolutes Highlight für das Wandern in Malaga ist die Route „El Caminito del Rey“. Hierbei handelt es sich um einen atemberaubenden ehemaligen Klettersteig, der unmittelbar an den Berghängen entlang führt. Diese Erfahrung voller Nervenkitzel ist sogar so beliebt, dass Reservierungen oft Monate im Voraus erforderlich sind. Die Planung kann sich jedoch lohnen und einige unvergessliche Urlaubserinnerungen schaffen.

Doch es gibt auch Alternativen, die ohne Reservierung auskommen und ebenso atemberaubend sind. Erfahrene Wanderer könnten etwa das Wandergebiet „Pico Huma“ anfahren. Hierbei handelt es sich um eine anspruchsvolle Route, die nicht für absolute Anfänger oder Kinder zu empfehlen ist. Die Vielfältigkeit der Landschaft in Malaga hat jedoch etwas für jeden Schwierigkeitsgrad zu bieten.

Für Wanderer, die einen einfach zu bewältigenden Wanderweg bevorzugen, eignet sich Paseo por Mijas. Dies ist eine Route, die auch für Familien geeignet ist. Am besten sind die schönsten Wandergebiete der Region von einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus wie Villa Casa Blanca zu erreichen. Mit einem Mietwagen haben Sie hier maximale Flexibilität, um Ihren Urlaub rundum auszukosten.

Wandern bei Marbella: Die Sierra Blanca

Hinter dem Glanz und Glamour von Marbella verborgen liegt die Sierra Blanca. Hier können Sie die majestätische Bergkette bestaunen und die Natur bei einer Wanderung neu entdecken. Die atemberaubende Kulisse bietet einen traumhaften Kontrast zum Leben an der Küste. Die Wanderwege in der Sierra Blanca sind so vielfältig wie die Landschaft selbst.

Der Wanderweg von Marbella nach Ojén führt durch Kiefernwälder und bietet einen unverfälschten Eindruck des echten Andalusiens. Auf dem Weg gibt es mehrere Aussichtspunkte, die einen unvergesslichen Blick auf das Mittelmeer bieten. Die Wanderung eignet sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Wanderer.

Ein weiteres Highlight der Sierra Blanca ist der Weg von El Juanar nach Salto del Lobo. Der „Salto del Lobo“ ist ein Berggipfel, an dem Sie die geballte Schönheit der Natur genießen können. Der felsige Aufstieg ist jedoch etwas anspruchsvoll, weshalb dieser nur erfahrenen Wandern zu empfehlen ist.

Urlauber, die das Meer lieben, sollten unbedingt die Wanderung in der Vereda del Faro bei Marbella einplanen. Entlang der Küste genießen Sie die Natur und eine atemberaubende Aussicht auf das Mittelmeer. Die salzige Meeresbrise und die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ebenso kann sich eine Wanderung entlang des Flusses Rio Guadalmina lohnen.

Der majestätische Hausberg Marbellas „La Concha“ ist natürlich ebenfalls eine Wanderung wert. Darauf werden wir im nächsten Abschnitt genauer eingehen.

La Concha: Marbellas beliebter Hausberg 

Der Berg La Concha sollte ebenfalls auf Ihrer Liste stehen, wenn Sie die Natur und das Abenteuer suchen. Der Aufstieg beginnt am Refugio de Juanar, was etwa 30 Minuten mit dem Auto von Marbella entfernt liegt. Die Route gestaltet sich moderat anspruchsvoll, aber die Anstrengung lohnt sich allemal. Der 13 km lange Aufstieg nimmt etwa 5 Stunden in Anspruch und führt Sie auf knapp 700 Höhenmetern durch schmale Bergpfade vorbei an felsigen Passagen. 

Wenn Sie nach einer zusätzlichen Herausforderung suchen, dann kann Ihnen der Umweg über den Salto del Lobo eine anspruchsvolle Alternative bieten. Diese Route führt über einen Klettersteig, wo Sie einen unvergesslichen Ausblick genießen. Um diese Route sicher zu bewältigen, wird empfohlen, entsprechende Ausrüstung mitzubringen.

Nach dem anstrengenden Aufstieg lässt es sich am besten am Pool entspannen. Ein Ferienhaus wie Villa Casa Blanca bietet hierfür reichlich Ruhe und Privatsphäre.

Wandern an der Costa del Sol

Abgesehen von der traumhaften Küste ist die Costa del Sol auch ein Paradies für Wanderer. Es gibt zahlreiche Wanderrouten, wodurch für jeden Schwierigkeitsgrad eine große Auswahl besteht. Während die Strände und Städte der Region mit Touristen gefüllt sind, können Sie fernab von den Menschenmassen die Schönheit der Natur genießen.

Die Sierra Crestellina und die Sierra Bermeja sind zwei beeindruckende Gebirgszüge. Mit den Igeltannenwäldern und dem sogenannten roten Gebirge erhalten Wanderer hier einen einzigartigen Anblick der andalusischen Natur. Tiefe Schluchten und einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer vom Gipfel des Pico Mijas können Sie im Gebirge Sierra de Mijas erleben.

Der seit 1989 geschützte Naturpark Montes de Málaga und die Sierras de Tejeda, Almijara und Alhama, mit ihrem Kalksteingebirge eignen sich ebenfalls perfekt für das Wandern an der Costa del Sol.

Wer die Vielfalt der Wanderwege in der Region mit maximaler Flexibilität auskosten möchte, sollte ein Ferienhaus buchen. Von hier aus können Sie die Costa del Sol in Ihrem ganz eigenen Tempo entdecken und auch Wanderrouten abseits von Marbella ansteuern. Luxus und Privatsphäre zugleich wird Ihnen etwa im Ferienhaus Villa Casa Blanca geboten.

Viele gute Gründe einen Wanderurlaub in Marbella zu planen

Marbella ist nicht nur ein Synonym für Luxus und Strandvergnügen an der spanischen Costa del Sol, sondern auch ein echtes Wanderparadies. Die Stadt liegt zwischen dem Mittelmeer und den atemberaubenden Gebirgszügen der Sierra Blanca. Somit erhalten Urlauber eine riesige Vielfalt an Naturkulissen, wodurch das Wandern in Marbella eine beliebte Aktivität ist.

Die einzigartige Lage von Marbella macht die Stadt zum perfekten Ausgangspunkt für Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade. Doch auch abseits des Wanderns hat Marbella vieles zu bieten. Verwöhnen Sie etwa Ihren Gaumen in den köstlichen andalusischen Restaurants oder lassen Sie den Abend im belebten Nachtleben der Stadt ausklingen.

Alle Gründe sprechen für eine Buchung in einem Ferienhaus, um Ihren Urlaub so flexibel wie möglich zu gestalten. Wenn Sie Luxus, Komfort und Privatsphäre schätzen, dann sind Sie in Ihrem Urlaub in der Villa Casa Blanca am besten aufgehoben.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.